* 28. Oktober 1816 in Kassel; † 23. April 1903 in Rom (Italien)

  • 1816 – Geboren am 28. Oktober in Kassel. Vater Carl Philipp Rivalier, Freiherr von Meysenbug (geadelt 1825). Mutter Ernestine Hansel.
  • 1830 – Verfassungskämpfe in Kassel. Flucht der Familie. Zuflucht der Mutter mit zwei Töchtern in Detmold.
  • 1845 – Bekanntschaft mit Theodor Althaus.
  • 1847 – Tod des Vaters. Zuhörerin beim Vorparlament in Frankfurt.
  • 1848 – Revolution. Bruch mit Theodor Althaus.
  • 1849 – Reise nach Ostende.
  • 1850 – Hamburg. Schülerin und Mitarbeiterin an der ersten deutschen Frauenhochschule.
  • 1852 – Tod von Theodor Althaus. In Berlin bei Anna Koppe. Flüchtling in London. Freundschaft mit Kinkels.
  • 1853 – Erzieherin im Hause Alexander Herzen.
  • 1857 – Freundschaft mit Mazzini.
  • 1859 – Bis 1860 in Paris. Beginn der Freundschaft mit Richard Wagner.
  • 1860 – Bayreuth.
  • 1861 – Tod der Mutter.
  • 1873 – Heirat Olga Herzens mit Gabriel Monod.
  • 1875 – Sommer mit Nietzsche in Sorrent.
  • 1875 – Bis 1876 Memoiren einer Idealistin.
  • 1883 – Tod Richard Wagners.
  • 1903 – Tod am 21. April in Rom.