teaser_grabbe_portalDas Grabbe-Portal ist ein neues digitales Informationssystem, das sämtliche erhaltenen Texte Grabbes präsentiert: Dramatische Werke, Rezensionen, theoretische Schriften und kleinere biographische Texte sowie den Briefwechsel Grabbes, ergänzt um ca. 20 seit der Vollendung der Ausgabe 1973 neu aufgefundene Briefe.

Mit der Einbindung der Handschriften und der Erstdrucke der Werke und der Umsetzung des internen Verweissystems in eine Hyperlink-struktur ermöglicht es Literaturwissenschaftlern, Studierenden und Lesern in aller Welt einen direkten Zugriff auf die wichtige historisch-kritische Gesamtausgabe und auf sonst schwer zugängliche Archiv-Materialien.

Der Text ist vollständig in vielfältiger Weise durchsuchbar. Erläuterungen und Kommentare sind per Hyperlink verknüpft; Handschriften und Druckvarianten können direkt zum Vergleich auf den Bildschirm geholt werden.

Das Grabbe-Portal wurde von der Lippischen Landesbibliothek Detmold, dem Heinrich-Heine-Institut der Landeshauptstadt Düsseldorf und vom Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geistes wissenschaften an der Universität Trier erstellt.