Fr./Sa. 13./14. September 2013

Freitag, 19.30 Uhr

Verleihung des „Nieheimer Schuhu“ (Peter Hille-Literaturpreis) an den westfälischen Autor Wiglaf Droste.

Kurzweiliges Abendprogramm der Hille-Gesellschaft. Die Laudatio auf den Preisträger hält der letzte Preisträger, Fritz Eckenga.

Samstag, 14. September

Die Begegnung mit der Nieheimer Hille-Gesellschaft wird am Samstag fortgesetzt mit morgendlichen Vorträgen im malerischen Hille-Haus in Erwitzen, u.a. „Zur Ethik bei Friedrich Nietzsche“ und zur „Suche nach der Utopie bei Edward Bellamy“, interessante Aspekte zur Literaturgeschichte des 19. Jahrhunderts.